Markise reinigen | Markisen pflegen

Die Reinigung und Pflege Ihrer Markisen ist weder besonders zeit- noch arbeitsaufwändig. Beachten Sie einfach unsere nachfolgenden Tipps und Sie werden an Ihrem Sonnenschutz lange Freude haben.

  • Unsere Markisengestelle aus Aluminium beziehungsweise Stahl sind pulverbeschichtet und damit gegen Witterungseinflüsse oder Korrosion bestens geschützt. Gehen Sie ab und an mit einem leicht feuchten Lappen über das Gestell – das genügt vollkommen.

  • Befreien Sie das Markisentuch in regelmäßigen Abständen mit einer weichen, trockenen Bürste von Staub und herabfallenden Blättern. Harte Bürsten eignen sich weniger, da sie den Stoff aufrauen könnten.

  • Gegen Flecken und Verfärbungen, zum Beispiel durch Vogelkot, empfehlen wir Ihnen die Reinigung Ihres Markisendachs mit einem Tuch beziehungsweise einem Schwamm und lauwarmem Wasser, dem Sie etwas Feinwaschmittel zugeben können. Tragen Sie die Seifenlauge mit dem Schwamm auf die betroffenen Stellen auf und lassen Sie sie Lösung 15 bis 20 Minuten einwirken. Anschließend spülen Sie mit klarem Wasser nach.

  • Wurden Sie von einem Unwetter überrascht und mussten die Markise in feuchtem Zustand einfahren, sollten Sie den Sonnenschutz so rasch als möglich zum Trocknen wieder ausfahren. Ansonsten besteht die Gefahr von Stockflecken oder sogar Schimmelbildung.

Achtung!

Finger weg von scharfen Reinigungsmitteln. Darin sind möglicherweise chemische Substanzen enthalten, die den Stoff beschädigen können. Auch der Einsatz eines Hochdruckreinigers ist nicht zu empfehlen – dabei können sich Nähte lösen und der Stoff dadurch an Stabilität verlieren.