Filter

Was ist Hygieneschutz?

Das Wort "Hygiene" stammt aus dem Griechischen und bedeutet in etwa "der Gesundheit dienend". Es bezeichnet Maßnahmen zur Vorbeugung gegen Infektionskrankheiten. Darunter fallen besonders die Reinigung, Desinfektion und Sterilisation. Oft wird Hygiene im Alltag mit Sauberkeit gleichgesetzt, diese macht allerdings nur einen kleinen Teil der Hygiene aus. Unter Hygieneschutz versteht man Maßnahmen und Hilfsmittel, die über die reine Hygiene hinaus dazu beitragen können, eine Krankheitsausbreitung zu verringern oder ganz zu verhindern.

Hygieneschutz in der aktuellen Gesamtsituation

Generell ist eine gute Hygiene wichtig für die Gesundheit, da sie Infektionskrankheiten vorbeugen kann. Seit dem Ausbruch und der weiten Verbreitung des Coronavirus in Deutschland ist der Hygieneschutz besonders wichtig geworden und die Bevölkerung dafür sensibilisiert.

Obwohl viele Menschen aktuell im Homeoffice arbeiten und auch in der Freizeit zu Hause bleiben, ist es immer wieder notwendig, das Zuhause zu verlassen, um beispielsweise Einkäufe zu erledigen. Gerade in Situationen, in denen man mit anderen Menschen in Kontakt kommt, ist es wichtig, auf Hygieneschutz zu achten.

Sich selbst und andere schützen

Es ist zwar in erste Linie wichtig, die eigene Gesundheit zu schützen, aber man kann auch mit einfachen Hilfsmitteln und Verhaltensregeln auf die Gesundheit anderer achten. Ist es beispielsweise nicht möglich, den Beruf von zuhause aus auszuüben, muss der Arbeitgeber durch ausreichenden Hygieneschutz für die Sicherheit der Mitarbeiter sorgen. Dies ist bei erhöhter Infektionsgefahr eine besondere Herausforderung und erfordert die Mitarbeit aller Beteiligten.

Allgemeine Hygieneregeln

Am wichtigsten für die Eindämmung oder Einschränkung von Krankheitsausbreitungen sind allgemeine Hygieneregeln, die jeder befolgen sollte. So kann die eigene Gesundheit und die der anderen wirkungsvoll geschützt werden.

Husten und Niesen

Viele Infektionskrankheiten – auch Covid-19 – können über Tröpfchen übertragen werden. Beim Husten und Niesen können Tröpfchen mit hoher Geschwindigkeit über eine große Distanz geschleudert werden, darum sollte man dabei entweder die Armbeuge vor Mund und Nase halten oder ein Taschentuch, das anschließend entsorgt wird. Wird doch in die Hand geniest oder gehustet, muss sie schnellstmöglich richtig gewaschen werden.

Richtiges Händewaschen

Händewaschen kann einen Großteil potenzieller Erreger von den Händen entfernen, es muss allerdings richtig und gründlich erfolgen:

  • Hände unter fließendem Wasser anfeuchten

  • Seife aufschäumen und für mindestens 20 Sekunden lang verteilen

  • Handrücken, Handflächen, Daumen, Handgelenke, Fingerspitzen und Fingernägel gründlich einschäumen

  • mit klarem Wasser abspülen

  • gründlich abtrocknen

Am besten benutzt jeder ein eigenes Handtuch, das regelmäßig gewechselt wird.

Als Maß für die richtige Dauer kann man beim Händewaschen zwei mal "Happy Birthday" singen.

Hände waschen sollte man vor allem, wenn man von einem Spaziergang oder vom Einkaufen nach Hause kommt und vor der Zubereitung von Speisen, aber auch vor dem Aufsetzen und nach dem Ablegen einer Gesichtsmaske. Generell sollte darauf geachtet werden, sich nicht ins Gesicht – besonders Augen, Mund und Nase – zu fassen, da Krankheitserreger über die Schleimhäute besonders schnell in den Körper eindringen könnten.

Abstand halten

Eine weitere Maßnahme ist es, einen Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 m zu anderen – haushaltsfremden– Menschen zu halten. Ganz besonders sollte Körperkontakt vermieden werden, darum muss zur Zeit auf Händeschütteln und Umarmungen zur Begrüßung oder Verabschiedung sicherheitshalber verzichtet werden.

Zusätzliche Hilfsmittel für Hygieneschutz

Neben den allgemeinen Hygieneregeln gibt es noch weiteren Hygieneschutz. Dazu gehören zum Beispiel Desinfektionsmittel für die Hände und Oberflächen, aber auch Schilder und Markierungen, die die Menschen daran erinnern sollen, Abstand zu halten. Überall dort, wo der Mindestabstand nicht gewährleistet werden kann, zum Beispiel an Kassen, Theken oder Schaltern, können transparente Scheiben zwischen Kunden und Mitarbeitern angebracht werden, um beide Seiten zu schützen. Hier eignen sich beispielsweise unsere Polycarbonatplatten und -zuschnitte in unterschiedlichen Ausführungen mit und ohne Durchreiche.

Auch Bedeckungen für Mund und Nase gehören zum Hygieneschutz, da sie die Ausbreitung von Krankheitserregern vermindern oder ganz verhindern können. Je nach Bundesland gilt in Deutschland aufgrund der Corona-Pandemie eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum an Stellen, an denen der Sicherheitsabstand nicht sicher eingehalten werden kann. Diese betrifft vor allem die öffentlichen Verkehrsmittel und Supermärkte. Bei uns finden Sie jetzt unterschiedliche Masken für den Privatgebrauch.

Hygieneschutz kaufen

Um die Menschen zusätzlich zu den allgemeinen Hygieneregeln, die jeder einzelne beachten sollte, vor einer weiteren Ausbreitung von Viruserkrankungen – wie bei der aktuellen Corona-Pandemie– zu schützen, gibt es verschiedene Hilfsmittel. Kaufen Sie jetzt Hygieneschutz und tragen Sie zu mehr Sicherheit bei.